REGION

Mit REGION können Energieversorgungssysteme einer Region, die räumlich oder technisch voneinander getrennt sind und unterschiedliche Erzeugungsanlagen und Verbrauchsprofile haben, simuliert werden. Ziel ist die detaillierte Planung und Analyse eines regionalen Energiesystems sowie das Aufzeigen technischer und wirtschaftlicher Konsequenzen der Zusammenführung räumlich oder technisch getrennter Energieanlagen.

Für die Analyse wird jeder Bedarf und jede Erzeugungsanlage einem Standort zugeordnet. Die Übertragung von Wärme, Prozesswärme oder Kälte zwischen den Standorten, unter Berücksichtigung verschiedener Randbedingungen, kann modelliert werden.

Funktionen:

  • Untersuchung der Übertragungen zwischen verschiedenen Standorten
  • Investitionsanalysen z.B. eines Solarkollektors an einem separaten Standort